Karma plus / minus

Karma ist etwas, was die meisten Menschen nicht richtig verstehen. Es ist die eigentliche Lebensaufgabe des Menschen.

Die Lebensaufgabe für die Ewigkeit!

Nämlich Karma zu bearbeiten,  sodass die Seele es einfach hat, sich mit Gott zu verbinden.

Karma insgesamt ist die Ursache und Wirkung aus allen Leben, die man jemals gelebt hat.

Karma plus ist etwas Besonderes: Das schafft man sich, wenn man Besonderes tut über sein eigentliches Karma hinaus.

Karma minus ist, wenn man sein Karma abgetragen hat, aber dabei ist, sich neues zu schaffen.

Das Karma plus hat auch nichts damit zu tun, wie gut der Mensch in diesem jetzigen Leben ist, sondern es ist eine Ansammlung aus allen Leben. Karma plus schafft man auch, wenn man das universelle Wissen nützt und damit lebt, oder was man in seiner Erfüllung für Gott besser macht, als in diesem Leben erwartet wird.

Oder wenn jemand als Geist die Wahl hat freiwillig wieder zu kommen, um anderen zu helfen, ihr Karma zu erfüllen, das nennt man Karma-Plus. Da hat er sich Plus-Punkte geschaffen.

Aber: Wenn ein Mensch stirbt, weil er einen anderen gerettet hat, dann lag dies schon in seinem Leben und bedeutet ein Plus für sein Karma, wenn es nicht schon in seinem vorgeschriebenen Karma lag. Lag dies jedoch bereits in seinem Karma, dass er bei der Rettung eines anderen sterben wird, so ist diese Tat jedoch aus der Sicht des Jenseits und den dortigen Gesetzen als normal anzusehen.

Ihr Dukania Mauria

(Quelle)

 oben... / zurück...

 .