Gottvertrauen

Ein Ertrinkender in einem See. Kommt die Feuerwehr. Er: ’Ich brauche keine Hilfe. Gott wird mich schon erretten.’

Er rudert weiterhin mit Armen und Beinen. Zehn Minuten später kommt wieder ein Feuerwehrauto vorbei. Wieder ruft er prustend: ’Ich brauche Eure Hilfe nicht. Gott wird mich erretten. Ich glaube an Gott.’

Die Feuerwehr fährt abermals ab, und ihm schwinden immer mehr die Kräfte. Nach etwa zehn Minuten taucht erneut die Feuerwehr, die sogleich mit den Worten ’Verschwindet, ich benötige Eure Hilfe nicht, weil Gott mich schon noch erretten wird.’ verscheucht wird.

Die Feuerwehr dampft abermals ab.

Der Mann ertrinkt schließlich mangelnder Kräfte.

Bei Gott angekommen, beschwert er sich sogleich bei ihm: ’Gott, ich bin so enttäuscht von Dir. Warum hast Du mich nicht errettet und mich ertrinken lassen? Ich habe so an Dich geglaubt.’

Daraufhin erwidert Gott: ’Was willst Du denn? Ich habe Dir dreimal die Feuerwehr geschickt.’

zurück...


 .